Gymnasialpädagogische Materialstelle

Sie sind hier:  Startseite > Fortbildungen > Regionale Fortbildungen
Seitenanfang
Seite

Regionale Fortbildungen

Auch im Schuljahr 2017/2018 werden wieder regionale Fortbildungsveranstaltungen [RFB]) für haupt- und nebenberufliche evangelische Religionslehrkräfte an Gymnasien angeboten. Wir machen auf die Bedeutung dieser Angebote - besonders auch für die nebenberuflich unterrichtenden Pfarrerinnen und Pfarrer - aufmerksam und bitten dringend, davon Gebrauch zu machen.

  Oberbayern-West/-Ost I

Mittwoch, 7. Februar 2018,  9.30-16.30 Uhr

Ort

Vormittags: Pinakothek der Moderne, Treffpunkt um 9.30 am Eingang Barerstr. 40, 80333 München

Anfahrt mit Tram (27), U-Bahn (Haltestelle Odeonsplatz oder Theresienstr.) oder Bus (100)

Nachmittags: Landeskirchenamt, Katharina-von-Borastr. 7-13, 80333 München

Programm

1. Was braucht der Mensch zum Leben?

  • Die Dinge des Lebens – von Teller und Stuhl zu Auto und Computer. Auseinandersetzung mit ausgewählten Objekten der Designabteilung der Pinakothek der Moderne
  • Die Gegenstände der Jugendlichen – religionspädagogische und unterrichtspraktische Konsequenzen

Referentin: Dr. Angela Maria Opel, Kunst- und Designhistorikerin, Lehrbeauftragte für Kunst- und Designgeschichte, Bildwissenschaften und Introduction to Contemporary Art und Design an der Hochschule Augsburg

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Süd, München 

Anmeldungen

werden erbeten bis 24.1.2018 an:

Ingrid Grill-Ahollinger
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel. 089 5595615
Fax (089) 55 95 8 615.
E-Mail: Ingrid.Grill@elkb.de

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

 

Wichtig: Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl für diese Fortbildung  begrenzt. Bitte melden Sie sich per E-Mail an oder geben unbedingt Ihre E-Mail-Adresse auf der Anmeldung an; Sie erhalten eine Nachricht, ob Sie an der Fortbildung teilnehmen können.

 

 

  Oberbayern-West/-Ost II

Donnerstag, 8. März 2018,  9.15-16.15 Uhr

Ort

Pädagogisches Institut der Landeshauptstadt München, Herrnstraße 19, 80539 München, S-Bahn Isartorplatz (2 Minuten Fußweg vom Isartor), Raum U 1
(s. a. Elektronische Anzeigentafel im Foyer)

Programm

1. Second Skin: Kleidung – Körper - Religion
    Religionswissenschaftliche und -pädagogische Annäherung

Referentin:
Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati, Lehrstuhl für Religionswissenschaft und Religionsgeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der LMU München

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Süd, München 

Anmeldungen

werden erbeten bis 23. 2. 2018 an:

Ingrid Grill-Ahollinger
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel. 089 5595615
Fax (089) 55 95 8 615.
E-Mail: Ingrid.Grill@elkb.de

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Oberbayern-Ost/-Südost

Montag, 26. Februar 2018, 9.30-16.30

Ort

Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium, Königstr. 25, 83022 Rosenheim (Parkmöglichkeiten Nähe Eisstadion, Jahnstr.)

Programm
  1. Mir gegenüber – vor aller Augen: Zur Bedeutung von Selfies in jugendlichen Lebenswelten. Religionspädagogische Überlegungen und didaktische Impulse, u.a. zu den Themenfeldern "Identität/Anthropologie", "Beziehungen" und "(Medien-)Ethik"

Referentin:
StRin Dr. Tanja Gojny, derzeit Habilitationsstipendiatin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Südbayern

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Süd, München 

Anmeldungen

werden erbeten bis 09.2.2018 an:

Ingrid Grill-Ahollinger
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel. 089 5595615
Fax (089) 55 95 8 615.
E-Mail: Ingrid.Grill@elkb.de

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

 

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Niederbayern

Donnerstag, 8. Februar 2018,  9.30-16.30 Uhr

Ort

Ludwigsgymnasium Straubing, Max-Planck-Straße 25, 94315 Straubing

Programm
  1. Mir gegenüber – vor aller Augen: Zur Bedeutung von Selfies in jugendlichen Lebenswelten. Religionspädagogische Überlegungen und didaktische Impulse , u.a. zu den Themenfeldern "Identität/Anthropologie", "Beziehungen" und "(Medien-)Ethik"

Referentin:
StRin Dr. Tanja Gojny, derzeit Habilitationsstipendiatin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Südbayern

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Süd, München 

Anmeldungen

werden erbeten bis 09. 2. 2018 an:

Ingrid Grill-Ahollinger
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel. 089 5595615
Fax (089) 55 95 8 615.
E-Mail: Ingrid.Grill@elkb.de

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Schwaben-Nord

Donnerstag, 1. Februar 2018,  9.15-16.15Uhr

Ort

Veränderter Ort! Vormittags: Steigenberger Hotel Drei Mohren, Maximilianstr. 40, 86150 Augsburg; Treffpunkt dort um 9.15 an der Rezeption
Nachmittags: A.B. von Stettensches Institut (Gymnasium), Am Katzenstadel 18a, 86152 Augsburg

Programm
  1. Gastfreundschaft im Kontrast – Lernerfahrungen an außergewöhnlichen Orten
    • Exklusive Hotelführung im Hotel Drei Mohren, Augsburg
    • Konzeption und Umsetzungsbedingungen des diakonischen Lernens am Beispiel eines Aktionstags mit Schülerinnen und Schülern zum Thema "Gastfreundschaft" (Besuch eines Fünfsternehotels und eines Cafes für Menschen in Armut und Einsamkeit)
    • Nicht nur ein Ma(h)l": Erfahrungen mit der Zusammenarbeit von Schülern und Mitarbeitern diakonischer Initiativen

Referentin:
Dr. Martin Dorner, Pfarrer und Religionslehrer am Maria-Ward-Gymnasium Günzburg und dem Stetten-Institut Augs-burg; Leiter der Initiative Diakonisches Lernen im Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn Hannelore Weber, Teamleiterin der diakonischen Tischge-meinschaft "Nicht nur ein Ma(h)l!"

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Süd, München 

Anmeldungen

werden erbeten bis 17. 1. 2018 an:

Ingrid Grill-Ahollinger
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel. 089 5595615
Fax (089) 55 95 8 615.
E-Mail: Ingrid.Grill@elkb.de

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Schwaben-Süd

Mittwoch, 31. Januar 2018, 9.30 bis 16.30 Uhr

Ort

Allgäu-Gymnasium, Eberhard-Schobacher-Weg 1, 87435 Kempten

Programm
  1. Kein Frieden ohne Dialog! Die Frage der interreligiösen Bildung als friedenspädagogische Herausforderung für die Gegenwart Vortrag, Diskussion, Möglichkeiten der Umsetzung im Religionsunterricht

Referentin:
Prof. Dr. Elisabeth Naurath, Institut für Evangelische Theologie, Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts, Universität Augsburg

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin Ingrid Grill-Ahollinger, Fachberaterin Süd, München 

Anmeldungen

werden erbeten bis 15. 1. 2018 an:

Ingrid Grill-Ahollinger
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel. 089 5595615
Fax (089) 55 95 8 615.
E-Mail: Ingrid.Grill@elkb.de

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Oberfranken

Dienstag, 27. Februar 2018, 9.00 bis 16.00 Uhr

Ort

Graf-Münster-Gymnasium, Schützenplatz 12, 95444 Bayreuth

Programm
  1. „Sterben dürfen“ - Kritische Rückfragen an Kirche, Gesellschaft und Staat

    Nicht erst seit der Entscheidung im Bundestag ist deutlich: Staat und Kirchen scheinen sich darin einig, dass Sterbehilfe durch Dritte mit Hilfe des Strafgesetzbuches und der christlichen Ethik grundsätzlich verboten werden muss. Dennoch ist Sterben eine zutiefst persönliche Angelegenheit. Sie gehört in die Intimsphäre des Menschen, die seitens des Staates und der Kirchen zu achten ist. Doch geschieht dies? Greifen beide Institutionen durch ihre Verbote nicht in Freiheitsrechte des Einzelnen und seiner Freiheit als Christenmensch ein? Entspricht positionelle Eindeutigkeit dem Ansatz einer evangelischen Ethik der Freiheit? Gibt es dazu Alternativen?

Referent:
Prof. Dr. Dr. Werner Ritter Universität Bamberg

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin/Pfrin Erna Haag, Platen-Gymnasium Ansbach 

Anmeldungen

werden erbeten bis 20. 2. 2018 an:

Erna Haag
Am Mühlfeld 9
91617 Oberdachstetten

Tel. 09845/405
E-Mail: ernahaag@gmx.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse an.

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Mittelfranken

Montag, 12. März 2018, 9.00 bis 16.00 Uhr

Ort

eckstein - das haus der evang.-luth. kirche, Raum E 01, Burgstraße 1-5, 90403 Nürnberg

Programm
  1. Verheißungsvoll wie ein Bilderbuch!
    Kunstwerke als historische Quellen für Alltagsgeschichte des Mittelalters


    Die christliche Religion war die alles beherrschende Kraft in der Gesellschaft, Frauen wie Männer waren dem gleichermaßen ausgesetzt. Welche Normen die Menschen befolgen sollten, welche Ideale ihnen vorgehalten wurden und sie sich auswählten, alles das erzählen uns mittelalterliche Kunstwerke: Familienkonstellationen und Paarbeziehungen, die Rolle von Müttern und Töchtern, von Vätern und Söhnen, Konkurrenzen zwischen verschiedenen Männergruppen, Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit, Geburtspraktiken uvm. Bei Bildbetrachtungen von Tafelgemälden, Epitaphien, Holz- und Steinreliefs sowie Altären in der Sebaldus- und der Lorenzkirche in der Nürnberger Innenstadt wird die Glaubens- und Alltagswelt der mittelalterlichen Menschen veranschaulicht und herausgearbeitet, wo möglich in Kombination mit schriftlichen Quellen.

Referentin:
Nadja Bennewitz M.A. Selbständige Historikerin mit den Arbeitsschwerpunkten auf Frauen- und Geschlechterforschung; Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geschichte Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin/Pfrin Erna Haag, Platen-Gymnasium Ansbach 

Anmeldungen

werden erbeten bis 02. 3. 2018 an:

Erna Haag
Am Mühlfeld 9
91617 Oberdachstetten

Tel. 09845/405
E-Mail: ernahaag@gmx.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse an.

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Unterfranken

Donnerstag, 08. März 2018, 9.00 bis 16.00 Uhr

Ort

Friedrich-Koenig-Gymnasium, Friedrichstraße 22, 97082 Würzburg

Programm
  1. „Alte Lieder neu gesungen“ - Praxisbeispiele für den RU

    Unsere alten Kirchenlieder sind ein Schatz. Doch wie können wir sie im Religionsunterricht vermitteln? Ist dafür nicht die Zeit zu knapp? Sind die Melodien nicht zu unge-wohnt, die Texte zu alt, die Worte zu fremd? Nun, ungewohnt, alt und fremd – ja! Aber gerade deswegen lohnt sich das Abenteuer, diesen Schatz zu heben! Anhand von vielfach erprobten Praxismodellen werden wir das in dieser Fortbildung erleben - und theologisch reflektieren. Denn erst unsere eigene Auseinandersetzung mit dem Gehalt der Texte, unsere bewusste Entscheidung für ein Lied aufgrund seiner religiösen Dimension befähigt uns, dieses Lied dann auch für die Schüler überzeugend zu vermitteln. Dann aber ist das Singen im RU kein Zeitvertreib, erst recht kein Zeitverlust, sondern Bildung in schönster Form - ganzheitlich, mit Lust und Freude - und tiefem Gehalt, der bleibt!

Referentin:
Pfarrerin im Schuldienst Katharina Kemnitzer
Caspar-Vischer-Gymnasium Kulmbach.

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin/Pfrin Erna Haag, Platen-Gymnasium Ansbach 

Anmeldungen

werden erbeten bis 01. 3. 2018 an:

Erna Haag
Am Mühlfeld 9
91617 Oberdachstetten

Tel. 09845/405
E-Mail: ernahaag@gmx.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse an.

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 

  Oberpfalz

Donnerstag, 08. Februar 2018, 9.00 bis 16.00 Uhr

Ort

Evangelisches Gemeindehaus St. Markus, Killermannstraße 58a, 93049 Regensburg

Programm


  1. Am Ende ihrer Schulzeit stehen die SchülerInnen der Q 12 vor der Frage nach ihrer persönlichen Zukunft, es bewegen sie aber auch die gesellschaftlichen Entwicklungen, besonders nach der Bundestagswahl 2017. Durch die Darstellungen in den Medien (Unglücksfälle, Naturka-tastrophen, Terroranschläge, Kriege etc.) werden die jungen Men-schen fast täglich mit dem plötzlichen Ende des Lebens konfron-tiert. Schlimme Krankheiten, Leid und plötzlicher Tod aus dem persönlichen Umfeld sind den KollegiatInnen bekannt. Die Begegnung mit christlich-eschatologischen Denkfiguren (Tod/Auferstehung/Ewiges Leben) kann den Blick über das eigene Lebensende hinaus auf die christliche Zukunft dieser Welt schärfen. Im Mittelpunkt des Unterrichtsentwurfes steht ein Film über den utopischen Staat. Neben den säkularen Zukunftsvorstellungen kommen auch wichtige christliche Deutungsmuster zum Tragen.

Referent: Max-Planck-Gymnasium München

 2. Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

  • Religionspädagogische Informationen
  • Gesprächsrunde und Erfah­rungsaustausch

StDin/Pfrin Erna Haag, Platen-Gymnasium Ansbach 

Anmeldungen

werden erbeten bis 01. 2. 2018 an:

Erna Haag
Am Mühlfeld 9
91617 Oberdachstetten

Tel. 09845/405
E-Mail: ernahaag@gmx.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine E-Mail-Adresse an.

Online-Anmeldung

Anmeldeformular-Download

Keine Teilnahmebeschränkung. Es werden keine Anmeldebestätigungen verschickt.

 

 
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
News

Neu erschienen

Zum 1. November ist unser neues Projekt »Die Stunde des Monats« (DSDM) gestartet. Als erste rein digitale Publikation soll sie unseren Abonnentinnen und Abonnenten mit kurzen Laufzeiten flexible und maßgeschneiderte Unterrichtsideen zu jeweils aktuellen Themen zugänglich machen.

Die erste Lieferung enthält einen Entwurf zur Portfolioarbeit für den Lernbereich 12.3 »Was darf ich hoffen? – Die Frage nach der Zukunft«.

mehr »

Seitenanfang
Menü

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Impressum | Login